Möglichkeiten zur Mitgestaltung der Berufsberatung durch den Einsatz innovativer Technologien

Für eine Analyse des Beschäftigungspotentials junger Menschen in einem zukünftigen Arbeitsmarkt ist es notwendig, dieser Analyse eine Übersicht über die Daten und Fakten rund um das Thema voranzustellen sowie die zentralen Zäsurpunkte Revue passieren zu lassen, die die heutigen, politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen maßgeblich bestimmt haben. Es sollte hierbei betont werden, dass es kein Zufall ist, wenn die Ergebnisse aus den jüngsten Arbeitsmarktforschungen (z.B. Future of Jobs 2019; Skills Panorama) mit den derzeitigen Standards im Bereich Bildung und Beschäftigung übereinstimmen, die die EU innerhalb der Reformen rund um die Agenda 2020 definiert hat (z.B. Youth Goals 2027; DigComp 21). Weiterlesen

Ergebnisse der Pilotumfrage

Nach der Durchführung technischer Tests innerhalb des Konsortiums ist es Zeit für eine Pilotimplementierung. Ziel dieser Phase war es, von Personen, die nicht mit dem Projekt verbunden sind – sowohl junge Menschen als auch Fachpersonen – die vom Konsortium gewählte Methodik zur Entwicklung szenariobasierter Lernspiele evaluieren zu lassen.  Zu diesem Zweck wurden zwei separate Umfragen an unterschiedliche Zielgruppen durchgeführt. Während der Pilotimplementierung in sieben Ländern des Konsortiums waren 81 Jugendliche beteiligt. Des Weiteren wurden detaillierte Meinungen über den Nutzen der Plattform von 56 Experten aus dem Bereich der Berufsberatung eingeholt. Weiterlesen

Anwendung des spiel- und szenariobasierten Ansatzes in der Berufsberatung

Autor:

Antonia Schorer

Institut für Lern-Innovation; Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg;

Die Digitalisierung und der Beginn der vierten industriellen Revolution verändern unsere Arbeitsweisen grundlegend. Diese Veränderungen haben sowohl Einfluss auf die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, als auch auf die erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen.  Hierfür ist es notwendig, junge Menschen optimal auf die Berufe der Zukunft vorzubereiten und sie dabei zu unterstützen, ihren Platz in der zukünftigen Berufswelt zu finden. Dienstleitungen der Berufsberatung müssen sich zu einer zukunftsorientierten Beratung  und Bildungspolitik zu einem Richtungsweiser für die Zukunft entwickeln. Das Ziel des FUTURE TIME TRAVELLER Projekts ist die Vorbereitung der jungen Generation auf die Jobs von Morgen anhand eines innovativen und spiel- und szenariobasierten Spiels. Es stellt sich jedoch die Frage: Kann durch einen spielbasierten Ansatz derartige Effekte auf Jugendliche erzielt werden können? Und wenn ja, wie kann dieser Ansatz in der Praxis angewendet werden? Weiterlesen